Tun was ich liebe und womit ich ausgestattet bin {Advent}

Heute gibt es wieder eine Samstagsgrafik und einige Gedanken aus dem Archiv.

Vor einigen Jahren hat mich der Film „Die Stunde des Siegers“ begeistert. Im Film geht es um die Lebensgeschichte des schottischen Christ Eric Liddell, ein schneller athletischer Läufer, der 1924 an den Olympischen Sommerspielen in Paris teilnahm. Über die Story im Film hinaus, die ich an dieser Stelle nicht erzählen möchte, sagt Eric Liddell an einer Stelle: „Gott hat mich nicht nur schnell gemacht, er wollte, dass ich zu seiner Freude laufe“.

Diesen Gedanke finde ich klasse – immer wieder. Gott hat uns gemacht, dich und mich. Ausgestattet mit vielen Fähigkeiten, Gaben, Talenten. Und Gott will, dass wir, du und ich, diese Ausstattung einsetzen. Für ihn, für mich, für die Gesellschaft, die Welt und vor allem zur Freude Gottes. Er freut sich daran, wenn ich das, womit er mich ausgestattet hat, einsetze.

Viele Grüße
Angelika

(Werbung, da Verweis auf einen Film).

#Computergrafik
#Samstagsgrafik
#AusderWerkstatt

0 Kommentare zu “Tun was ich liebe und womit ich ausgestattet bin {Advent}

Ich freue mich über Kommentare.

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Ich akzeptiere